Häufige Fragen?!


Was ist Reimport?

Als Reimport bezeichnet man Fahrzeuge, die zunächst von Deutschland aus ins Ausland exportiert wurden und die dann wieder zurück nach Deutschland importiert werden. Fahrzeuge, die im Ausland produziert werden und dann nach Deutschland exportiert werden sind generell Importfahrzeuge!
 
 
 
Sind Import/Reimport-Fahrzeuge von schlechterer Qualität?

Nein. Aus Kostengründen sind die meisten Hersteller dazu übergegangen, in einem Werk einen bestimmten Fahrzeugtyp für ganz Europa zu produzieren. Der VW Tiguan zum Beispiel, aus einem anderen EU-Land ist deshalb ein ganz normales Importfahrzeug!
 
 
 
 
Sind die Reimporte aus dem Ausland wirklich viel billiger?

Wir können Ihnen Preisvorteile bis zu 41% bieten. Wir verkaufen Ihnen vor allem EU-Fahrzeuge, bei denen Sie wirklich viel sparen können. Dies sind meist Sondermodelle, die eine gute Ausstattung für wenig Geld bieten. Vergleichen Sie einfach mit den Preisen beim Vertragshändler!
 
 
 
 
Woher kommt die hohe Preisdifferenz?

Die Hauptursache liegt in den Nettopreisen der Fahrzeuge innerhalb der EU, Beispiel Dänemark: In Dänemark muss jeder Kunde beim Autokauf - zusätzlich zur Mehrwertsteuer eine Luxussteuer zahlen. Da die Fahrzeughersteller trotz dieser Steuerbelastung die Fahrzeuge zu einigermaßen erschwinglichen Preisen anbieten möchten, ist der Netto-Werksabgabepreis deutlich niedriger als in Deutschland.
 
 
 
Verfügen Reimport-Fahrzeuge über die gleiche Grundausstattung?

Die Ausstattung ist mit der in Deutschland vergleichbar. In vielen Fällen ist sie sogar deutlich besser, also mehr Auto für weniger Geld.
 
 
 
 
Erfüllt das Importauto die strengen deutschen Abgasnormen?

Importfahrzeuge sind in diesem Punkt baugleich und damit genauso sauber wie die deutschen Modelle. Alle unsere Neuwagen erfüllen die neueste Euro-Verbrauchsform. Damit erhalten auch alle unsere Fahrzeuge die grüne Feinstaubplakette.
 
 
 
 
Hat mein Fahrzeug die Werksgarantie des Herstellers?

Alle Fahrzeuge haben die normale Herstellergarantie, können also in ganz Europa zu den jeweiligen Vertragswerkstätten unter den üblichen Bedingungen zu Garantieleistungen und Inspektionen gebracht werden.
Eine Garantieverlängerung ist zu günstigen Konditionen bei uns sogar möglich.
 
 
 
 
Wie funktioniert die Kaufabwicklung?

Für Lagerfahrzeugen:
Nach der Auswahl eines Fahrzeuges unterzeichnen Sie einen Kaufvertrag nach deutschem Recht. Wir besprechen mit Ihnen individuell die Anzahlung, Übergabe und Zahlungsmodalitäten, mit unserem Verkaufsteams.

Für Bestellfahrzeugen und kurzfristig lieferbaren Fahrzeugen:
Beim Kauf von Bestellfahrzeugen unterschreiben Sie bei uns eine verbindliche Bestellung, die Höhe der Anzahlung wird individuell vereinbart.  Das Fahrzeug wird dann an uns geliefert und an Sie nach einer Einweisung übergeben.

Kunden über uns:

 Es gibt 5 Sterne statt der 3 Sterne mit der sich das Neuwagencenter in seinem Aufmacher schmückt.
Es war ein sehr netter und umfangreicher Service. Es wird auf alle Fragen und Wünsche eingegangen.
Zudem sind die Mitarbeiter im einzeln alle sehr freundlich. Wir würden jederzeit wieder ein Auto dort kaufen. 

Herr Marco M.

 Weitere Kundenstimmen lesen

  Öffnungszeiten & Kontakt


Montag bis Freitag:
09:00 bis 18:00 Uhr

Samstag:     
09:00 bis 14:00 Uhr
(Verkauf und Beratung nur während der gesetzlichen Öffnungszeiten möglich)
Persönliche Termine sowie Probefahrten gerne nach Vereinbarung.

  +49 391 5555 6970



*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.